IAB-Web - Mediengestaltung und Lektorat für Kleinunternehmer, Selbsthilfegruppen und Initiativen

Beruf hat etwas mit "Berufung" zu tun

Anfang der 1980er Jahre entwickelte sich meine Leidenschaft für die EDV. Ich war fasziniert von den Dingen, die sich damit anstellen ließen. Anfang 1987 nannte ich einen Schneider-PC 1640 mein Eigen, der mit seinen 512 KB RAM und 40 KB ROM sagenhaft "fortschrittlich" war. Ich schrieb mir aus Spaß kleine Quick-Basic-Programme (sehr schlichte Text-Editoren, Kalkulationsprogramme etc.), die sich für mich persönlich als nützlich erwiesen.

Beruflich kam ich im Jahr 1989 mit sehr komfortablen Apple-Macintosh-Rechnern und entsprechender Software in Berührung (unter anderem die Programme Quark-X-Press und Adobe-Photoshop). Für damalige Verhältnisse war das die ultimative Ausstattung. Meine Begeisterung kannte kaum Grenzen, welche Gestaltungsmöglichkeiten sich im Bereich Printmedien auftaten. Und das alles sollte nur der Anfang sein...

Digitale Wertschöpfung

Ende 1997 entdeckte ich für mich das Medium Internet und erkannte, welches Potenzial dahinter steckt. 1999 stellte ich mein erstes Projekt ins Netz: A-Connect.de, welches noch heute als gemeinnützige Initiative online aktiv ist. Zeitgleich fiel mein Entschluss, mich beruflich zu verändern - im Jahr 2000 absolvierte ich in Hannover eine Ausbildung zur Multimedia-Assistentin / Webmaster, die ich mit sehr guten Leistungen erfolgreich abschloss. Meine danach begonnene Selbstständigkeit stand allerdings zunächst unter keinem guten Stern - persönliche Schicksalsschläge bremsten meinen Elan. Ich ließ das Unternehmen ruhen und beschränkte meine Aktivitäten auf ehrenamtliche Projekte. Das Interesse an der Thematik verlor ich jedoch nicht und seit geraumer Zeit ist IAB Web-Design wieder für Sie da!

Außerberufliches Engagement

Seit vielen Jahren engagiere ich mich ehrenamtlich in verschiedenen Initiativen und Selbsthilfegruppen, so z.B. beim "Blauen Kreuz in Deutschland". Wenn ich etwas bewirken will, dann muss ich mit gutem Beispiel vorangehen. Ich kann positiven Veränderungen eine Chance geben, indem ich sie selbst vorlebe. In meiner Freizeit befasse ich mich gerne mit Geschichts- und Religionswissenschaften. Ich liebe Radwandern in der Natur und schreibe Ausarbeitungen zum Thema Sucht und Psychologie.

Zurück zur Startseite